Ich möchte hier bitten, dass der [Schreiber] nicht mit dem lyrischen Ich verwechselt wird. Überhaupt niemals den Autor für Inhalte verantwortlich machen! - Sebastian Krämer
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 

So viel kaputt Aber zwischen der Glut Zwischen Asche und Trümmern War irgendwas gut ______________________

http://myblog.de/be-someone-give-something

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Vielleicht ist das der beste Weg

Weißt du, Vater, manchmal ist mir das Leben zu schwierig, zu kompliziert, manchmal frage ich mich, warum die Dinge so sind, wie sie sind. Er sagt, ich habe nichts falsch gemacht und wenn ich genauer darüber nachdenke, das einzige, was ich an mir aus zu setzten habe ist, dass ich ehrlich war. aber kann man jemandem übel nehmen, wenn er ehrlich ist? Ist es denn falsch? Wie am Samstag gehört, können Lügen, die man verbreitet manchmal viel Unheil anrichten. Aber wäre es nun fair zu sagen, dass ich keine Schuld habe? Laut dem Buch, gibt es keine Schuld, Menschen handeln aus Situationen heraus und in diesen ist das der für sie momentan beste Weg. Demnach bin ich also Schuldfrei? Angenommen dem sei so, warum kann ich mich dann nicht gut fühlen? Warum dichte ich mir irgendetwas an, wofür ich gar nichts kann? Die jetzige Situation zeigt doch, dass es so besser ist. Aber, Vater, es schmerzt, es schmerzt dieser Umgangston, diese Gleichgültigkeit, es schmerzt, dass wir nicht mehr lachen können. Vater, bitte hab ein Auge auf sie. Wenn sie mich nicht mehr mag, dann schenk ihr jemanden, der wirklich für sie da sein möchte, zu dem sie sich flüchten kann, wenn ihr alles zu schnell wird…

Amen

16.2.11 19:21


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung