Ich möchte hier bitten, dass der [Schreiber] nicht mit dem lyrischen Ich verwechselt wird. Überhaupt niemals den Autor für Inhalte verantwortlich machen! - Sebastian Krämer
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Abonnieren
 


 

So viel kaputt Aber zwischen der Glut Zwischen Asche und Trümmern War irgendwas gut ______________________

https://myblog.de/be-someone-give-something

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was soll ich schreiben?

Was soll ich schreiben?

Dass ich deinen Blog gelesen habe und dass ich mich frage, ob ich gemeint bin?

Dass ich ununterbrochen an dich und unsere Zeit denke?

Dass ich schon so oft froh war, etwas hinter mir gelassen zu haben und jetzt plötzlich nur zurück will?

Dass schon wieder Tränen über meine Wange laufen, die eh keiner sieht?

Dass ich froh bin sie versetzt zu haben, nur weil ich es deshalb schaffte 2 Stunden nicht daran zu denken?

Dass ich drei Wochen soviel zu Hause für die Schule gemacht habe, soviel um nicht tatenlos dazusitzen, soviel, dass ich in der Schule keine Konzentration mehr hatte?

Und dass ich keinen Gedanken mehr fassen kann um zu tun, was ich grade mag?

Dass ich momentan so gern reite wie nie, weil ich nur dabei aktiv denken kann?

Dass ich gestern den Spielregeln nicht folgen konnte, weil du wichtig warst?

Und dass diese Couch mich an unser erstes Problem erinnert, was du so charmant gelöst hast?

Dass ich am Liebsten dir die Schuld dafür geben würde, dass heute alles schief lief?

Und dass es da schon wieder ist? Dieses Erinnert werden: „Schuld[sind immer die andern]“.

Dass ich meinem Gesprächspartner gerne ins Gesicht geschrieen hätte, dass ich keine neue Beziehung mehr mag?

Und dass ich kein Mitgefühl mit der 20jährigen Leukämiekranken spüren kann?

Dass ich mich dafür hasse, geglaubt zu haben, dass wir zusammengehören?

Und dich dafür liebe, dass du es mich glauben gelassen hast?

Dass ich gern eine Antwort hätte, aber ohne Worte?

Dass ich am Liebsten allen sagen würde, dass ich dich brauche und stattdessen überspiele, wie es mir geht?

Dass ich es verdammt Scheiße finde, dass nicht einmal meine Tränen immer für mich da sind?

Und dass ich noch ewig so weiter schreiben könnte, aber im Grunde genommen jeder Satz nur ein „Ich liebe dich!“ auf meine Art ist?

Und eben weil ich es nicht schreiben soll, steht es hier und nicht im ICQ, hier wo es die ganze Welt lesen könnte und ich es nicht mitbekommen würde.

9.10.10 23:09


Werbung


Subway to Sally

Ja, der Eintrag geht mal wieder an dich. Aber les ihn ruhig, es sind keine Vorhaltungen, dass mein Leben so schlecht ist. Ich schreibe es einfach hier, damit ich nicht immer die bin, die dich anschreibt. Damit du selbst entscheiden kannst, wann du das liest, wann und ob du antwortest.

Ich war gestern bei dem Poispieler, bei dem sie und ich damals Tapete abgerissen haben. You know? Genau der, der über Subway to Sally gelästert hat. 

Auf jeden Fall war ich sehr irritiert, dass er gestern ein T-Shirt von ihnen trug. Warum? Wollte er damals wirklich abwärtend über sie reden, oder nur hervorheben, dass eine gute Beziehung mehr wert ist?

Ich weiß nicht, was er meinte. Aber ich weiß, dass er mich bzw. uns über diese Band gestellt hat. Nur, dass er dich beleidigt hat, kann ich ihm nicht verzeihen^^

Auf jeden Fall hat er aus seinem Raum alles raus geholt, was nur möglich war. Und um zwei der Teelichthalter zu bekommen, würde ich noch einmal oder zweimal meinen Blinkel-Engelblick auflegen^^ 

11.10.10 08:25


Goodbye

Es hätte keinen Sinn ihm zu antworten, dass ich ihn vermisse, denn es würde eh nichts mehr ändern können.

Und selbst wenn, selbst wenn er zugeben würde, dass er nur so dahin sagt, dass er mich nicht mehr liebt. Es so dahin sagt, um seine Angst zu verstecken, seine Angst sich zu binden, seine Angst vor Enttäuschung. Ja, vielleicht hat er nur Angst, dass ich ihn irgendwann nicht mehr wollen würde oder dass es zu fest werden würde. 

Aber selbst wenn es nur Angst wäre. Selbst, wenn er diese Angst bekämpfen würde. Es hätte keinen Sinn mehr. Ich kann mich nicht mehr in ihm verlieren. ICh könnte nicht mehr auf ihn bauen.

Es tut so schrecklich weh. Ich will das nicht mehr! Ich will ausbrechen, weg hier- für immer. Ich habe keine Lust mehr auf diese Alibiziele, die Ziele wie Abitur, Ausbildung, Geld. Im Grunde genommen bringt das Alles nichts. Im Grunde genommen macht es einfach keinen Sinn mehr. Ich verschenk meine Lebenszeit an jemanden, der sie zu schätzen weiß.

Goodbye

11.10.10 14:50


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung